Jetzt 1% Rabatt abstauben! Direktabzug in der Kasse bei Zahlung mit SEPA Überweisung.
  ✓ Kauf auf Rechnung           ✓ Kostenlose Rücksendung           ✓ Versandkostenfrei ab 150€

BWT Mineralstoff Cillit -Quantophos/Impulsan 4 x 3 l Kanister F1/H1

107,90 €*

Inhalt: 12 Liter (8,99 €* / 1 Liter)
Produktnummer: 18022E
EAN: 9022000180224
Herstellerteile-Nr.: 18022E
Produktinformationen "BWT Mineralstoff Cillit -Quantophos/Impulsan 4 x 3 l Kanister F1/H1"

Dosier-Wirkstoff (Mineralstoff-Kombination) zur Aufbereitung von Trink- und Brauchwasser. Zum Schutz vor Kalk in wasserführenden Systemteilen aus verzinktem Stahl.

  • Lösungskonzentrat in Lebensmittelqualiät mit Keimschutz
  • Schutzschichtbildend
  • Auch geeignet zur Sanierung bei bereits vorhandener Korrosion


Anwendungsbereich:
  • Härtebereich von 0 bis 7 GdH 21 GdH / Summe der Erdalkalien 0-1,3 mol/m3
  • Bis max. 65°C Wassertemperatur bestimmt
  • Für Dosiergeräte Bewados E20 und Medotronic F


Dosierung:
Die Dosierung von Quantophos F1 / Impulsan H1 erfolgt problemlos mit DVGW/GS-geprüften Mineralstoff-Dosiergeräten aus Originalgebinden.
Die Dosierung von Quantophos F1 / Impulsan H1 ist nach der Trinkwasserverordnung bis zu 5 g P2 O5/m3 = 6,7 g PO4/m3 = 2,2 g P/m3 Wasser zugelassen.

Die Mineralstoff-Dosiergeräte sind werkseitig entsprechend eingestellt.


Lagerung:
Die Produkte müssen lebensmittelgerecht behandelt und getrennt von ätzenden, übelriechenden oder giftigen Substanzen frostsicher und trocken gelagert werden. Die Produkte dürfen nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Lagertemperatur: 10-30 °C.
Bei Unterkühlung kann es zur Auskristallisierung der Wirkstoffe kommen. Aufwärmen auf 20 °C und Schütteln löst die Kristalle wieder auf. Die Wirksamkeit wird dadurch nicht beeinflusst.

 
Haltbarkeit: 
mindestens 3 Jahre ab Produktionsdatum.
Der Inhalt angebrochener Behälter muss innerhalb von 6 Monaten verbraucht werden.
Siehe auch: DIN 50930 (Korrosion metallener Werkstoffe im Innern von Rohrleitungen, Behältern und Apparaten bei Korrosionsbelastung durch Wässer) und DIN-EN 12502 (Korrosionsschutz metallischer Werkstoffe).
 
Eine Wasseranalyse und eine Fachberatung sind unbedingt erforderlich.